Newsletter

Baldrian (Valeriana officinalis)

2017-07-26 15:39:35 0 Autor: Tanja Gelesen: 614
Baldrian (Valeriana officinalis)

Baldrian

Lateinischer Name:

Valeriana officinalis

Verwendbare Teile:

Wurzel

Andere Namen:

Echter Baldrian, Gebräuchlicher Baldrian, Arznei-Baldrian, Hexenkraut, Augenwurzel, Katzenkraut, Waldspeik

 

Merkmale und Geschichte:

Baldrian ist eine ausdauernde Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 1 bis 2 Metern. Es gibt mehr als 200 verschiedene Pflanzenarten aus der Gattung der Baldriane, man findet sie in Großbritannien, Nordeuropa, in China, Süd- und Nordamerika. Deren kleine Blüten sind hellrosa bis weiß und duften stark süßlich.

Von dieser Pflanze gingen viele Sagen um, die zum Teil ihrer Geschichte wurden.

Die Nordische Göttin Hertha benutzte Baldrian als eine Peitsche, um mit ihrem Hirsch schneller durch die Wälder reiten zu können.

Im Mittelalter benutzte man das Kraut zur Vorbereitung von Liebesgetränken.

Die alten Griechen haben Baldrian an ihre Fenster gehängt und so die Insekten von ihrem Haus ferngehalten.

Heutzutage wird Baldrian meist als Beruhigungsmittel angewandt.

 

Verwendung in der Ernährung:

Die Pflanze enthält große Mengen von Kalzium, Selen, Aluminium, Chrom, Eisen und Magnesium. Meistens wird sie zur Vorbereitung einer Tinktur eingesetzt. Dazu nimmt man einen Teil frischer oder getrockneter Baldrianwurzel und vermischt sie mit zwei Teilen Wodka. Die Gläser bis zur Hälfte mit den Wurzeln befüllen und darüber die Wodka gießen (das Glas muss voll sein!). Mit einem Deckel abschließen und gut schütteln. Auf einer dunklen und warmen Stelle aufbewahren und 3-5 Wochen warten. Die Tinktur dann mit einer Gaze abseihen und in einem dunklen, kühlen Raum lagern.

 

Verwendung für gesundheitliche Zwecke:

Baldrian verkürzt die Zeit, die man braucht um einzuschlafen und hat im Gegensatz zu Medikamenten keine Nebenwirkungen. Die Schlafqualität wir bedeutsam erhöht, das Aufwachen leichter gemacht. Oftmals wird Baldrian bei Behandlung von Angstzuständen gebraucht – die Baldrianwurzel erhöht die Menge der Gamma-Aminobuttersäure im Gehirn, was für ein Zustand der Ausgeglichenheit sorgt und die Angstgefühle beeinflusst.

Die Baldrianwurzel beruhigt den Körper und Geist und hilft so auch bei der Senkung des Blutdrucks und trägt zu der Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems bei. Sie hilft die täglichen Stresssituationen leichter zu bewältigen.

 

Wussten Sie schon?

Schlafmangel führt nicht nur zur Müdigkeit und Willenlosigkeit, sondern kann auch ernste gesundheitliche Probleme hervorrufen. Mit der Schlaflosigkeit verbindet man auch Libidoschwankungen, die eine Partnerschaft schwer beeinflussen können. Schlaflosigkeit kann sich zu Depression oder Beklommenheit entwickeln, führt aber auch zu Hautproblemen und Gewichtzunahme. Deswegen ist es ratsam alles zu tun, um genügend Schlaf zu bekommen. Im Unterschied zu Arzneimittel ist Baldrian ein natürliches Heilmittel, das für eine erholsame Nacht sorgen kann. Seine heilende Wirkung entfaltet sich erst in einigen Tagen, deswegen sollte man bei der Einnahme geduldig sein und eine längere Zeit darauf beharren.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Webdesign: naNetu.Si |
24Gesund.de | Nahrungsergänzungsmittel © 2019